Der Tote Krieg naht…

Gruppen

Nördliches Siegel

‚Wir sind vielleicht eine kleine Delegation, die diese „Tales of“-Veranstaltung besucht, aber nicht zum ersten Mal! Wir alle stammen aus dem Nördlichen Reich, einer der fünf großen Fraktionen von Mitraspera, welche manchmal auch „die Siegel“ genannt werden. Der Norden ist eines der ältesten Siegel, das 2004 gegründet wurde, nur zwei Jahre nach Beginn der Mythodea-Kampagne.
Der Norden umfasst die gesamte Nordküste Mitrasperas, von der östlichen bis zur westlichen Küste, und ist durch die Gebirgszüge im Süden fast vollständig vom Rest des Kontinents getrennt. Hier leben die unterschiedlichsten Gruppen und Menschen. Der Norden ist berühmt dafür, dass „die Schatten hier am tiefsten sind und das Licht am hellsten scheint“. Hier findet man Dunkelelfen, Chaosanbeter und viele andere Gestalten, denen man besser nicht den Rücken zukehren sollte, aber auch rechtschaffene Menschen und sogar Tempelritter der Lichtgötter. Dennoch vereint ihr Schlachtruf nach Einigkeit, Stärke und Zusammenhalt (Einigkeit! Stärke! Zusammenhalt!) diese unterschiedliche Gruppen unter den wachsamen Augen ihres Archons und ihrer Nyame, wie die beiden höchsten Herrscher jedes Siegels genannt werden. Manch eine böse Zunge mag sogar flüstern, dass sich diese gegnerischen Kräfte ohne ihre eiserne Herrschaft bald gegeneinander wenden würden, aber der Norden hat zu viele gemeinsame Feinde, die besiegt werden müssen, bevor ein solcher Moment eintreten könnte.
Im Moment sind wir drei Personen: Ardon Tallomin und Aisala Sorviannas, die beiden Neches’re, was so viel wie „erste Ritter“ oder „Kelche“ Ihrer Exzellenz, der Nyame Ka’Shalee Zress, bedeutet. Sie werden von Thyrion begleitet, einem Meister des Elysiums, der die Aufgabe hat, die Träume der Siedler zu beschützen. Wir sind vielleicht eine seltsames Truppe, aber wir haben Wissen zum Teilen und Rüstungen sowie Waffen bereit für den Kampf!
Wenn ihr mehr über Mitraspera, ihre Geschichte oder die verschiedenen Fraktionen in der Kampagne erfahren möchtet, seid ihr herzlich eingeladen, uns in unserem Lager zu besuchen. Wir sind sicher, dass wir viele Probleme lösen und noch mehr schaffen werden!‘
märkischer bund

Märkischer Bund

Der Märkische Bund ist eine Fraktion, die aus der Asche der Freyenmark entstand, einer Region, die von Siedlern gegründet wurde, die ein siegelfreies Gebiet außerhalb der Kontrolle von Archonten und Nyamen suchten. Ursprünglich war die Freyenmark in Abschnitte, sogenannte Schollen, unterteilt, die jeweils von Bürgermeistern geführt und vom ehemaligen ersten Kommissar Sturmhart Eisenkeil regiert wurden. Doch die Freyenmark brach aufgrund interner Intrigen, Sturmharts Größenwahn, der letztlich zu seinem Tod führte, und den Machenschaften des Schwarzen Eises zusammen.
Im Zuge dieses Zusammenbruchs wurde der Märkische Bund gegründet, der den kollektiven Willen seiner Bewohner verkörpert, zum Wohle Mythodeas und seiner Bewohner zu handeln. Im Mittelpunkt des Ethos des Märkischen Bundes stehen die Werte persönliche Freiheit, Würde und Gleichheit, um sicherzustellen, dass alle Mitglieder in Einheit leben. Der Rat der Marken, das höchste Entscheidungsgremium des Märkischen Bundes, besteht aus Vertretern jeder Scholle sowie Ministern und Beamten, die alle darauf bedacht sind, diese Prinzipien aufrechtzuerhalten.
Die Regierungsführung des Märkischen Bundes ist durch ihre inklusive und demokratische Natur gekennzeichnet. Ratssitzungen sind in der Regel öffentlich, und jedes Mitglied kann darum bitten, zu sprechen, was das Engagement des Märkischen Bundes für Offenheit und gemeinschaftliche Teilhabe widerspiegelt. Unter der Leitung des Ministers für innere Angelegenheiten stellt der Rat sicher, dass die Stimmen aller Regionen gehört und respektiert werden, und fördert eine harmonische und freie Gesellschaft innerhalb der Grenzen Mythodeas.

Südliches Siegel

Auch bekannt als das „Goldene Reich“, ist das Südliche Siegel das von Terra. Unter seinem drakonischen Banner versammelt es eine große Vielfalt an Gruppen. Ritterorden, Kompanien mutiger Soldaten, furchtlose Barbarenstämme sowie gelehrte Orden, Handwerksgilden, reiche Händler und die weisen Edalphi der Goldenen Stadt koexistieren und sind alle durch Freundschaft, Loyalität zu den Elementen und den gemeinsamen Kampf gegen die Verfemten vereint.
Das Südliche Siegel erstreckt sich von den Ruinen der Festung Doerchgardt im Westen bis zur weißen Stadt der Naldar im Osten und steht an vorderster Front gegen die Bedrohung durch die Untoten. Die Zerstörung von Ankor Mortis schien den südlichen Armeen eine Atempause zu verschaffen, aber die Rückkehr von König Garvan droht alles zu verändern, und so hat sich eine Delegation, die dem südlichen Archon treu ergeben ist, der Expedition der Wardens angeschlossen.

Basilik

Aufrecht am Boden liegend, den Kopf erhoben und die Zähne gefletscht, verkörpert der Basilisk seine Mitglieder treffend. Gegründet von drei Individuen mit edlen Zielen und pragmatischen Methoden, hat der Basilisk mehrere Dutzend Gleichgesinnte vereint, die bereit sind, alles Notwendige für das Wohl des Kontinents und seiner Bewohner zu tun.
Ihre Aktivitäten im Grenzbereich zwischen Licht und Schatten haben ihnen Macht, zahlreiche Verbündete und nicht wenige Feinde eingebracht. Nach Jahren, in denen sie ihr Leben riskierten, und einer Reihe von Erfolgen, bei denen es gelang, schreckliche Bedrohungen wie Xoros, Timoriel oder Shay Ksun Aret zu besiegen, wurden die Beiträge des Basilisken mit der Zuteilung eines eigenen Landes belohnt.
In einem bisher unerforschten Teil des Nordsiegels angesiedelt, ist das neue Protektorat Kaas nun ihre Heimat. Mit dem sterbenden Mitraspera, das vom Kataklysmus heimgesucht wurde, konnte der Basilisk jedoch nicht ruhig in seinem Nest bleiben. Seine Mitglieder erkannten, dass eine größere Allianz von ebenso motivierten Individuen notwendig sein würde, um dieser Bedrohung zu begegnen, und so stand der Basilisk am Ursprung der Wardens, die seine edlen Ideale und einige seiner weniger skrupulösen Mittel erbten.

Schwarze Phalanx

Die Schwarze Phalanx ist eine Gruppe heiliger Krieger, die dem Einen, unserem Schutzgott, geweiht sind, der uns in diese neue Welt zur Erlösung gesandt hat, mit Lyra und Magika als ihren Führern. Wir verfolgen eine heilige Mission, um das Gleichgewicht zu wahren und böse Kräfte (meistens die Verlassenen) zu bekämpfen, um eine harmonische Welt zu schaffen. Wir arbeiteten früher mit der Krone der Schöpfung zusammen und lebten in der Goldenen Stadt, aber die Zeiten haben sich geändert, und jetzt sind wir mit dem Reich der Rosen verbündet und verteidigen das Atelier. Wir mögen offene Schlachten, bei denen wir normalerweise mit schweren Rüstungen und Schilden antreten.

Drada D'Issan

Ursprünglich von und für Dunkelelfen auf der Oberfläche gegründet, besteht Drada D’issan heute hauptsächlich aus Menschen und Drow. In jüngerer Zeit haben sich auch Elfen dort angesiedelt. Andere Rassen wie Goblins oder Duergars sind ebenfalls nur eine Minderheit in diesem Land. Das Protektorat von Drada D’issan wird von seinem Protektor Brandir […] Jaelrebrodr Hermodarson, einem Menschen, angeführt. Die aktiven Mitglieder sind hauptsächlich Kämpfer, Magier, Alchemisten und Diplomaten. 

Trotz der Tatsache, dass es sich um eine von Drow gegründete Gruppe handelt, wurde die Spinnengöttin Lolth nie verehrt. Die Gottheiten, die überwiegend verehrt werden, sind: die Elemente, Vhaeraun und seit kurzem auch Eilistraee.

Im Allgemeinen strebt Drada D’issan eine Zusammenarbeit mit seinen lokalen Verbündeten im Norden an, darunter der Schwarze Osten, Exilia, die Warden, der Basilisk und das Protektorat. Eines der Ziele von Drada D’issan ist es, die Präsenz der Drow auf der Oberfläche zu etablieren. Ihre Rechte geltend zu machen, zu zeigen, dass sie nicht alle Lolth Gefolgsleute sind, und dafür zu sorgen, dass sie wie alle anderen Rassen auf der Oberfläche in Frieden und Zusammenarbeit mit anderen Nationen gedeihen können.

Die Delegation aus Drada D’issan wird aus dem Protektor, seiner Leibgarde, der Handelsgilde von Edonil und neu eingetroffenen Abgesandten aus Eilistraee bestehen.

Kompanie von Yggrasil

Die Kompanie von Yggdrasil ist eine bunt gemischte Gruppe von Reisenden und Vagabunden. Ihre Mitglieder reisen durch die Welten auf der Suche nach Reichtum, Abenteuern oder einfach nur Bier. Sie sind auf der Welt Mytraspera angekommen, um ‚Urlaub‘ zu machen, aber es scheint, dass sie ihre Pläne überdenken müssen, und anscheinend ist die Jagd auf Untote in dieser Welt ziemlich verbreitet. Angesichts der jüngsten Probleme, die sie mit den Untoten hatten, wird die Kompanie von Yggdrasil diese Gelegenheit nicht ausschlagen.

Septima Dies Pervertit

Vor sechs Jahren fand sich eine Gruppe von Kriegern, die vom Heiligen Stuhl auf einen Kreuzzug geschickt worden war, unerwartet auf dem Kontinent Mythodea wieder.
Es dauerte nicht lange, bis sie erkannten, dass die dort lebenden Kreaturen eine weitaus größere Bedrohung darstellten als alle Ketzereien, die der Papst befürchtet hatte.
Aus dieser Erkenntnis heraus beschlossen sie, ihre Waffen in den Dienst der örtlichen Herrscher zu stellen, und es dauerte nicht lange, bis sie auf sich aufmerksam machten und ihnen große Ländereien zugesprochen wurden, zu denen auch nutzbare Wälder, ein Fluss, ein Hafen und eine Kathedrale gehörten.
Von ihrer Hochburg aus kehrte ein Teil der Gruppe durch ein Portal, das mit Hilfe der Einheimischen geöffnet worden war, in die Heilige Stadt zurück, um dem Patriarchen Bericht zu erstatten, der daraufhin Verstärkung schickte, um das neue Land zu erobern.
Die in Mythodea verbliebenen Mitglieder der Gruppe, die von Magie und Hirngespinsten umgeben waren, begannen jedoch, sich von den Dogmen des Heiligen Stuhls zu entfernen und langsam aber sicher zu einer abgewandelten Version ihres ursprünglichen Glaubens überzugehen. Einige von ihnen hielten sich für Inkarnationen von Erzengeln, die verschiedene Aufgaben zu erfüllen hatten, wie z. B. das Gleichgewicht wiederherzustellen oder die Toten in ihre vermeintliche Ruhe zu schicken.
Unter der eisernen Führung einer heiligen und unerbittlichen Inquisitorin hat diese Truppe nur ein Ziel: die Feinde, die ihr Land und das ihrer Verbündeten bedrohen, zu vernichten, koste es, was es wolle, und sei es, dass sie sich dabei allen Verboten widersetzen.

Der Zweck heiligt die Mittel…

 

Vaettir

Die Vaettirs kommen aus verschiedenen Gegenden, aber alle werden von einem einzigen Ziel geleitet: durchstreifen und erforschen alle Länder, die sie kreuzen, um neue Verbündete zu gewinnen oder das kleinste Wissen zu sammeln, das ihnen helfen könnte, an Stärke zu gewinnen. Und so bereiten sie sich auf die große letzte Schlacht vor, die die Welt verwüsten wird.

Fabelhaften Keuchenden Marodeure

Die Fabelhaften Keuchenden Marodeure bilden eine der seltsamsten und unorthodoxesten Gruppen. Während einige sicher sind, ihren Namen schon einmal gehört zu haben, haben andere keine Ahnung, woher diese Gesellschaft kommt, in der das Außergewöhnliche auf das Krimskrams zu treffen scheint. Sie kündigen keine Loyalität an. Ihr Herold ist klar: Was können Sie ihnen bieten, damit sie auf Ihrer Seite handeln? Wenn man jedoch fragt, welche technischen Fähigkeiten ihre Bande hat, wird es vager: „Objekt oder Fähigkeit, fragen Sie, die Fabelhaften Keuchenden Marodeure werden finden, was Sie brauchen!“
Der beste Weg, mehr über sie zu erfahren? Teilen Sie einen Krug und hören Sie ihre… besonderen… Abenteuer.

Informationen

Grundinformationen und Tickets

„Der Tod ist nicht das Ende, es ist ein Anfang“ 

Tales of the Dead War ist ein offizielles LARP im Universum von Mythodea. Die Veranstaltung findet vom 05.07. bis 07.07.2024 in Berlens statt und wird 170 Teilnehmende in epische Abenteuer und verheerende Schlachten eintauchen lassen!

Tickets sind erhältlich auf skald.com.

Nach dem Kauf des Tickets müssen alle Teilnehmenden dieses Formular ausfüllen.

Minderjährige müssen stets von einem gesetzlichen Vertreter oder einer gesetzlichen Vertreterin begleitet werden. Kinder unter 16 Jahren dürfen nicht an den Schlachten teilnehmen.

Weitere Informationen werden allen Teilnehmenden zu einem späteren Zeitpunkt zugesandt.

Ort & Datum

Tales of the Dead War findet an der Route des Glànes in Berlens statt. 

Parkplätze sind vor Ort vorhanden.

Die Anreise ist am Freitag, den 05.07., ab 12 Uhr möglich.

Das IT-Spiel beginnt am Freitag, den 05.07., um 18:00 Uhr.

Das IT-Spiel endet am Sonntag, den 07.07, um 12 Uhr.

Verpflegung & Übernachtung

Die Mahlzeiten am Freitagabend, Samstag (Frühstück, Mittag- und Abendessen) und Sonntagmorgen sind im Ticketpreis enthalten. Wenn Sie besondere Ernährungswünsche haben, geben Sie diese bitte im Anmeldeformular an.

Die Teilnehmenden müssen eigenen Zelte und Ausstattung zum Übernachten mitbringen. Die Zelte im Spielbereich müssen ein „mittelalterliches“ Aussehen entsprechend des Spielambientes vorweisen. Für „out game“-Zelte (moderne Campingzelte) wird es einen speziellen Standort außerhalb des Spielfeldes geben.

Geschichte

Mitraspera

Der Kontinent Mitraspera ist ein wilder Ort, voller uralter Geheimnisse und tödlicher Gefahren. Die Siedler, die vor zwei Jahrzehnten hierherkamen, kämpfen ständig ums Überleben angesichts der unerbittlichen Feinde, die ihnen gegenüberstehen.

Aufgeteilt in zahlreiche an eine mittelalterliche Fantasiewelt angelehnte Königreiche, schließen sich die Bewohner von Mitraspera in großen Feldzügen zusammen, um die Bedrohung zurückzudrängen. Doch die zahlreichen Katastrophen der letzten Jahre haben sie geschwächt und die Welt an den Rand des Zusammenbruchs gebracht.

Selbst durch einen magischen Schild vom Rest der Welt isoliert, mag die Rettung Mitrasperas und seiner Siedler auf anderen Kontinenten liegen. Und so bereiten sie sich auf erste waghalsige Expeditionen nach außen vor, aber die Bedrohungen, die weiter ich ihrem Rücken lauern, können nicht ignoriert werden.

Der König Garvan und das Untotes Fleisch

Eine der schrecklichsten Bedrohungen für Mythodea sind die Untoten. Diese verfluchten Wesen benötigen Ersatzteile für ihre sich ständig zersetzenden Körper, die sie von den Lebenden ernten, die das Pech haben, ihnen in die Hände zu fallen. 

Die Gesellschaft der Untoten ist ebenso hierarchisch wie religiös und ehrt ihre Heiligen und Meister mit jeder Handlung. Sie geben sich als die wahren Herren von Mythodea aus, und ihr Hass auf die Siedler ist unauslöschlich. 

Sie sind in mehrere feudale Kriegerscharen unterteilt und dienen König Garvan, dessen unerbittlicher Wille unaufhaltsam ist.  Garvan ist unsterblich, dank der magischen Artefakte, an die er seine Existenz gebunden hat.  Nach der Zerstörung ihrer Hauptstadt Ankor Mortis setzte er seine unzähligen Armeen ein, um sie zu schützen.

Die Wardens

Unter den verschiedenen Bannern der Siedler steht das der „Wardens“, einer heterogenen Gruppe, die sich ganz dem Schutz Mythodeas und seiner Bewohner verschrieben hat. Ihre Mitglieder, die aus allen Gesellschaftsschichten stammen, sind durch eine einzige Motivation vereint: zu tun, was getan werden muss, um das Überleben der Bewohner des Kontinents zu sichern.

Die Wardens, die sich aus mehreren unabhängigen Gruppierungen zusammensetzen, die eine Vielzahl von Missionen ausführen, sind an allen wichtigen Fronten im Einsatz. Mit dem Wiederauftauchen von König Garvan müssen sie nach Wegen suchen, diese hartnäckigste aller Bedrohungen wirksam zu bekämpfen.

Dank ihrer pragmatischen Sichtweise und ihrer effizienten Mitglieder haben die Wardens bereits mehrere Siege errungen, doch diese werden vergeblich sein, wenn es Garvan gelingt, seine Herrschaft über die Grenzen Mythodeas hinaus auszuweiten.

Die Toten Mauer

Die mit Stahl gepanzerten Truppen der Toten Mauer, die zu den zähesten Kriegerscharen König Garvans gehören, sind ein Alptraum für die Siedler Mythodeas. Ihr General Tyfus regiert seine geordneten Kohorten mit eiserner Faust.

Neben ihrer außergewöhnlichen Widerstandsfähigkeit hat die Toten Mauer noch eine weitere Besonderheit, die sie von Garvans anderen Truppen unterscheidet: Ihre Mitglieder sind hauptsächlich Siedler, die durch das Versprechen von Reichtum und ewigem Leben zu den Untoten bekehrt wurden.

Ihre abgelegenen Ländereien wurden von der Schockwelle nach der Zerstörung ihrer Hauptstadt Ankor Mortis verschont, und die Toten Mauer ist heute eine der gefährlichsten Armeen ihres Königs.

 

Team & Verein

Tales Of

Tales Of

Toten Tonneau

Toten Tonneau

Azoria

Azoria

Kontactieren Sie Uns

10 + 5 =